Unser Haus Vivere

Das WH Care Lebens- und Gesundheitszentrum “Haus Vivere” bietet seit 1995 pflegebedürftigen Personen ein familiäres Zuhause, in dem die Bedürfnisse unserer Bewohner im Vordergrund stehen.

pflegeheim-neuenkirchen

In einem Umfeld von Sicherheit und Geborgenheit sind freundliche, fachkundige Mitarbeiter stets um ihr Wohlergehen bemüht. Ganz besonderen Wert legen wir auf ein harmonisches Miteinander und Füreinander – damit sich alle Bewohner gleichermaßen wohl fühlen. Im Mittelpunkt steht immer der ältere Mensch mit seinen ganz persönlichen Bedürfnissen und der individuellen Unterstützung, die er benötigt.

Speisen wie Zuhause

Nach dem Motto „Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen“ kochen wir in unserer hauseigenen Küche frische, regionale und saisonale Speisen. Uns liegt viel daran, dass Sie bei uns mit Wonne speisen und mit allen Sinnen genießen. Wie bieten Ihnen täglich 3 Mahlzeiten und 3-4 Zwischenmahlzeiten an: Frühkaffee, Frühstück, extra Getränkerunde, Mittagessen und Alternativgericht zur Auswahl, Kaffee und Kuchen, Abendessen, Nachtmahlzeit.

Auf Ihr Lieblingsessen müssen Sie hier nicht verzichten, unsere hauseigene Küche erfüllt Ihnen (fast) jeden Wunsch!

Lebens- und Gesundheitszentrum steht für eine andere Ausrichtung und für ein neues Denken. Wir sind der Meinung, dass die Begriffe “Heim”, “stationäre Pflege”, “Pflegeheim”, “Altenheim”, usw. nicht wiedergeben, was wir sein wollen und worum es uns geht. Die Grundwerte der WH Care Neuenkirchen GmbH und unser Leitbild basieren auf Leben und Gesundheit. Wir sehen unsere unsere Hauptaufgabe darin, dem Kunden sein selbstbestimmtes, glückliches Leben in unserer Einrichtung so gut wie möglich zu gestalten.

Die Grund- und Behandlungspflege in unserem Haus ist angelehnt an das Modell der ganzheitlich fördernden Prozesspflege von Monika Krohwinkel und wird durch intensive gerontopsychiatrische Betreuung ergänzt.
Unsere Beschäftigungstherapeuten bieten je nach Bedürfnissen Aktivitäten in der Gruppe oder auch Einzelbetreuungen an.

Zu unseren Angeboten zählen u.a.:

– Bewegungsübungen
– Gedächtnistraining
– gemeinsames Singen und Musizieren
– Basteln
– Spaziergänge, Aktivitäten im Garten
– hauswirtschaftliche Tätigkeiten
– Spielenachmittage
– regelmäßige Andachten
– Ausflüge etc.

Zusätzlich eingestellte Betreuungskräfte, speziell ausgebildet für Bewohner mit stark eingeschränkter Alltagskompetenz, ergänzen unsere Angebote und kümmern sich insbesondere um diesen Personenkreis.

Während des ganzen Jahres finden weitere jahreszeitliche Feste und Aktivitäten wie Sommerfest, Weihnachtsfeier, Konzerte etc. statt.
Damit sich unsere Bewohner rundum wohlfühlen können, kommen Fußpfleger und Friseure regelmäßig in unsere Einrichtung. Auch Ergotherapeuten, Logopäden und Krankengymnasten stehen unseren Bewohnern im Lebens- und Gesundheitszentrum bei Bedarf zur Verfügung.

Als Angehörige bilden Sie das Bindeglied zwischen Bewohnern und Mitarbeitern. Um ihnen die Möglichkeit zu geben, sich mit anderen Angehörigen auszutauschen oder Fragen zu klären, organisieren wir regelmäßige Angehörigenabende, integrieren Sie insbesondere bei Festen in unseren Alltag und bieten individuelle Beratungsgespräche an.

Das Haus Vivere liegt in Neuenkirchen, einem Ortsteil der Gemeinde Schwanewede. Das idyllische Dorf bietet neben einigen Einkaufsmöglichkeiten viel Ruhe und Erholung.

Die Michaels-Kirche war und ist der Mittelpunkt von Neuenkirchen. In der Mitte des 9. Jahrhunderts soll es hier schon ein Gotteshaus gegeben haben. 1192 wurde es durch die St. Michaels-Kirche ersetzt. Seither ist von “Nygenkerken” die Rede. 1581 ist der erste reformierte Prediger in Neuenkirchen nachgewiesen.

Der quadratische Feldsteinturm mit seinen zwei Rundbogenfenstern beiderseits geht auf diese Zeit zurück. Die Kirche diente auch als Zufluchtsort bei Überfällen und kriegerischen Ereignissen. Türme dieser Bauart gibt es nur noch in Berne auf der anderen Weserseite und in Hannover.

Die Besonderheit ist die massive Bauweise der Michaelskapelle. Charakteristisch sind hier vor allem die Säulen mit einfachen Würfelkapitälen ohne jede Verzierung, die das für die Frühromanik bezeichnende Kreuzgewölbe tragen.

Die flache Landschaft ringsherum mit der Neuenkirchener Heide lädt zum Wandern und Radfahren ein.

Das Heimentgelt oder die Heimkosten sind die Gesamtkosten, welcher ein Bewohner für seine Unterbringung und Versorgung aufzubringen hat. Die Ermittlung des Pflegesatzes unserer Einrichtung wird bestimmt durch die Vorgaben des Landespflegegesetzes des Bundeslandes Niedersachsen. Das Heimentgelt gliedert sich in 5 Bestandteile auf:

  • Pflegekosten gem. § 82 I Nr. 1 SGB XI
  • Kosten für Unterkunft und Verpflegung gem. § 82 II Nr. 2 SGB XI
  • Investitionskosten gem. § 82 II Nr. 1 und III, IV SGB XI – Vergütungsvereinbarung gem. § 76 II SGB XII
  • Besondere Komfortleistungen für Unterkunft und Verpflegung (§ 88 I Nr. 1 SBG XI)
  • zusätzlich pflegerisch – betreuende Leistungen (§ 88 I Nr. 2 SGB XI)

Die Pflegekosten sind je nach Pflegegrad unterschiedlich und decken die Personal- und Sachkosten für die Pflege ab. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung umfassen im Wesentlichen die Kosten für Wohnraummiete, Energiekosten, Ernährung, Reinigung usw. Die Investitionskosten umfassen die Kosten für die Instandhaltung und Werterhaltung der Pflegeeinrichtung.

Seit dem 01.01.2017 gibt es den “einheitlichen Eigenanteil”, dieser ist von den Bewohnern zu tragen, unabhängig in welchen Pflegegrad, beginnend ab Pflegegrad 2, sich der Bewohner befindet.

Gerne beraten wir Sie auch persönlich, um etwaige Fragen zu den Kosten für einen Platz in unserem Haus “Vivere”zu klären.

Die Charta der Rechte hilfe- und pflegebedüftiger Menschen

  • Sie soll die Rolle und die Rechtsstellung dieser Menschen und ihrer Angehörigen stärken und Informationen und Anregungen bei der Gestaltung des Hilfe- und Pflegeprozesses gewähren
  • Als Leitlinie ist sie bei uns im Leitbild enthalten,  ihr Inhalt wird hier in unserer Einrichtung gelebt und umgesetzt
  • Wesentlicher Baustein der von Bundesgesundheitsministern in Gang gesetzten Umsetzungsstrategie ist die Verbreitung dieser Artikel

Artikel 1 : Selbstbestimmung und Hilfe zur Selbsthilfe

Artikel 2: Körperliche und Seelische Unversehrtheit, Freiheit und Sicherheit

Artikel 3: Privatheit

Artikel 4: Pflege, Betreuung und Behandlung

Artikel 5: Information, Beratung und Aufklärung

Artikel 6: Kommunikation, Wertschätzung und Teilhabe an der Gesellschaft

Besuchen Sie Unser Haus Vivere

Lernen Sie Unser Haus Vivere kennen – einfach mal eine Woche zur Probe wohnen und hinter die Kulissen schauen.
Wenn es mehr als ein paar Tage werden sollen, können Sie gerne länger bleiben. Vielleicht entscheiden Sie sich, immer hier zu bleiben, kommen zur Langzeitbetreuung und ziehen bei uns ein.

Weitere Informationen über uns finden Sie auch unter www.wh-care.de

Impressionen